Erfolgreicher DMOZ Eintrag Ihrer Webseite garantiert

Private Webseite ins DMOZ eintragen
Webseite ins DMOZ eintragen

Ihre Webseite ist noch nicht im größten und hochwertigsten Onlineverzeichnis der ganzen Welt? Andere Webmaster und einige Ihrer Kollegen sind schon drin - und Sie auch bald, wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen. Sie brauchen keine besonderen Kentnisse, keine illegalen Tricks oder Bestechungsgelder, wie es oft heißt. Nein, Sie können mit den Infos aus dieser Anleitung einfach innerhalb weniger Minuten Ihre private Seite erfolgreich im DMOZ eintragen. Garantiert! So geht's »

Febseite oder Onlineshop ins DMOZ eintragen
Firmenhomepage oder Onlineshop ins DMOZ

Ihr Onlineshop wird einfach nicht ins DMOZ aufgenommen? Die Firmenwebseiten Ihrer Mitbewerber sind alle schon im weltberühmten Open Directory Project und gewinnen täglich Trust und Kunden, aber Sie nicht? Dabei haben Sie ein sauberes Projekt und viel moderneres Webdesign! Mir ging es früher auch so, aber jetzt bin ich mit neuen Webseiten in kürzester Zeit im DMOZ gelistet und genieße alle Vorteile. Erfahren Sie warum, und tragen Sie Ihre Firmenwebsite oder Ihren Onlineshop noch heute erfolgreich ins DMOZ ein! So geht's »

DMOZ Editor werden
Selbst DMOZ Editor werden

Jeder darf beim Open Directory Project, kurz DMOZ, mitwirken. Das weltberühmte Webverzeichnis sucht laufend freiwillige Moderatoren, die sich um ein oder mehrere Themengebiete kümmern und Eintragungen annehmen und ablehnen. So wird man ODP Editor.
So geht's »

Das Open Directory ist einer der wichtigsten Webkataloge im WWW. Es wird von menschlichen Editoren manuell gepflegt und ist daher nicht immer aktuell. Manche Einträge werden erst nach Monaten freigeschalten oder vom jeweiligen DMOZ Editor abgelehnt.

Der Name DMOZ entstand gegen Ende der 90er, nämlich aus der Internetadresse, unter der es einst erreichbar gewesen ist: http://directory.mozilla.org/. Die neue Adresse des Hauptverzeichnisses ist http://dmoz.org/, eine Verballhornung aus den beiden Wörtern "Directory" und "Mozilla". Das DMOZ oder frühere Open Directory Project existierte als virtuelle Schwester des berühmten Oxford English Dictionary, einem englischen Wörterbuch, das von freiwilligen Helfern erstellt worden ist. Da auch das ODP von privat agierenden Menschen erweitert und optimiert wird, ist der DMOZ Eintrag kostenlos.

Kostenloser DMOZ Eintrag

Die eigene Webseite, die Firmen Homepage oder der Onlineshop sollten unbedingt im DMOZ eingetragen werden. Die Wichtigkeit dieses Dinosauriers unter den Webkatalogen ist nicht in Worte zu fassen. Fragt man einen Webmaster, was ein Kriterium ist, eine Seite als wichtig und trusty zu beurteilen, so zählt er unweigerlich auch einen kostenlosen DMOZ Eintrag dazu. Jeder Suchmaschinenoptimierer wird früher oder später versuchen, seine Projekte ins DMOZ eintragen zu lassen.

Die DMOZ Anmeldung dauert nur ein paar Minuten. Selbst wenn man sich allgemein nicht sehr oft im Internet aufhält, wird man schnell mit dem DMOZ Anmeldeformular zurecht kommen und dem Editor jede notwendige Information bereitstellen können, damit er die Homepage ins DMOZ eintragen kann.

Zuerst klickt man im Verzeichnis die Oberkategorie an, in der man seine Seite am ehesten einordnen würde. Wichtig ist, dass man die sinnvollste Kategorie wählt, in der später ein Interessent nach Ihrer Webseite suchen würde. Klicken Sie dann weiter die folgenden Unterkateogrien durch, bis Sie in der am besten